skip to content

Andalusien 2019

 

Auf den Spuren der Mauren

Quer durch Andalusien führte mich die zweiwöchige Reise im Oktober 2019 nach Malaga, Granada, Cordoba und Sevilla. Überall stieß man auf die Spuren maurischer und römischer Vergangenheit. Das darauf folgende  Christentum baute auf den Überresten prächtige Kathedralen. Andalusien ist aber auch feuriger Flamenco, leckeres Essen und viel Sonnenschein - von allem habe ich reichlich mitbekommen.  

ZURÜCK

- HIER IST NOCH BAUSTELLE! -

 

Malaga

Málaga

Die prachtvolle Stadt an der Mittelmeerküste lädt zum Verweilen ein. Die große Kathedrale, das römische Amphietheater, der Alkazar und natürlich der Hafen standen auf dem Besichtigungsprogramm. 

Granada

Granada

Hoch über der Stadt liegt die große Burganlage der Alhambra, das Wahrzeichen von Granada. Die prunkvoll gestaltete Kathedarle ist aber rmindestens genauso sehenswert, wie die vielen Gassen und Plätze der Altstadt. 

Córdoba

Die Mezquita-Kathedrale mit ihrem Turm und der hochinteressanten Innengestaltung dominiert den Altstadt-Bereich. Die 2.000 Jahre alte Brücke aus der Römerzeit und die quirligen Straßen und Plätze sind genauso sehenswert.

Sevilla

Die Metropole im Herzen von Andalusien besticht durch ihre Bauten, breiten Straßen und engen Gassen. Überall ist Leben, Musik und feuriger Flamenco.

 

Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht anderweitig verwendet werden.